×
×
×

Home

Die GöV dient dem Leistungssport

Die Gönnervereinigung der Schützen-Nationalmannschaften (GöV) ist 1978 gegründet worden. Sie sammelt Gelder zu Gunsten des Leistungssports. Bei Infrastrukturen und in der Nachwuchsförderung setzt die GöV einen bedeutenden Anteil ihrer finanziellen Mittel ein.

EM 2019 in Italien

Marina Schnider, Silvia Guignard und Andrea Brühlmann glänzten an der EM in Italien 2019.

Die gesammelten Gelder werden in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Spitzensport des SSV eingesetzt. Die GöV leistet dort Beiträge an die Kader-und Leistungsentschädigungen. Dazu kommen zusätzliche Unterstützungen einzelner Kaderangehöriger in Härtefällen. Fallweise setzt die GöV auch Mittel in nationalen und regionalen Nachwuchsbereichen ein. Sie ehrt dort unter anderem auch ehrenamtlich tätige Funktionärinnen und Funktionäre mit einem Förderpreis. Die Erträge aus dem LZ-CUP werden für Beiträge an Infrastrukturen eingesetzt, welche dem Spitzensport dienen.

Gewinnen Sie einen SUBARU

Der LZ-CUP wird seit 1997 jährlich ausgetragen und sein Final am Bettag-Samstag hat sich zu einem der spannendsten Wettkämpfe des Landes entwickelt. Die Schützinnen und Schützen der Nationalkader stehen dabei als Funktionäre der Finalleitung im Einsatz. Die SUBARU Schweiz AG stiftet jährlich einen Personenwagen im Wert von über 30’000 Franken. Dieses Auto wird unter allen Teilnehmern der Qualifikation verlost.

Der 100er-Club

Der 100er-Club wurde 1983 ins Leben gerufen. Ziel des Clubs war es, 100 Personen zu finden, die einen Jahresbeitrag von mindestens CHF 500 bezahlen. Im Jahre 2001 wurde der Club als «Tochter» in die GöV integriert. Obmann Ruedi Fiechter übernahm 16 Mitglieder und warb innert wenigen Jahren über 100 weitere an. Für die Club-Mitglieder werden jährliche Treffen mit interessanten Themen organisiert. Als Ehrengäste werden sie auch an nationale Wettkämpfe eingeladen. Ein kleiner und diskreter Pin dient als äusseres Kennzeichen für Mitglieder des 100er-Clubs. Von internationalen Wettkämpfen im Ausland erhalten die Mitglieder Kartengrüsse der Nationalmannschaften.
Der 100er-Club unterstützt Athletinnen und Athleten der schweizerischen Elite- und Nachwuchskader finanziell, belohnt die Besten am Final der Shooting Masters mit Prämien und leistet Beiträge an Ausbildungskurse.

Kontakt

Einzahlung der Gönnerbeiträge

Clientis Bank CKE, 5024 Küttigen
Konto 30-38151-2
IBAN: CH74 0657 5016 5069 9990 7
z.G. GöV der Schützen-Nationalmannschaften

Stichbestellung LZ-CUP

LZ-Cup Projektleiter
Urban Hüppi
Walchistrasse 30, 6078 Lungern
T 041 679 70 00, uh@bruenigindoor.ch, bruenigindoor.ch

Dem 100er-Club beitreten

Obmann 100er-Club
Urs Stähli
Rietweg 35, 8477 Oberstammheim
urs.staehli@bluewin.ch, oder hier

Schützenkönig       Subaru       Facebook

25 Jahre LZ-CUP

LZ-CUP seit 1996

Nina Christen als Glücksfee

Auch nach einem Jahr ohne Final: Der LZ-Cup bleibt ein echtes Fest für die Breitensportschützen. Dafür sorgte in diesem Jahr beim Final in Buchs vor allem Olympiasiegerin Nina Christen, die zuerst als Wettkampfleiterin im 50m-Stand agierte und dann den Siegern als erste mit Blumen gratulierte.

In Buchs lieferten die Besten in ihren Kategorien, wie in den letzten Jahren zur Gewohnheit geworden, dramatische Finals. Nina Christen, in ebenso dramatischen Olympiafinals erfolgreich, gratulierte bei den Siegerehrungen als erste. Auf ihre herzliche Art bekamen Rolf Hodel, Rickenbach (G300m A), Norbert Caviezel, Chur (G300m D), Jean-Marc Cottier, Blankenburg (G300m E), Christian Wismer, Brütten (G50m ), Florian Plattner, Lausen (P50m A) und Andreas Kissling, Oberbuchsiten (P50m B) Blumen. Als Glücksfee bei der Ziehung um den Hauptpreis (Subaru) erneut im Einsatz, zog Nina Christen das Standblatt von Toni Mischler aus Guggisberg und informierte den Gewinner gleich persönlich per Telefon.

Ausführlicher Bericht auf swissshooting.ch

Bilderbogen aus dem RSA Buchs AG